Trotz sommerlichen Temperaturen entschieden sich 3 Kinder unseres Verein vergangenen Sonntag zum Schach spielen. Das Turnier wurde in den noch angenehm kühlen Kellerräumen der Sixthalle in Gräfenhausen ausgetragen. Insgesamt 7 Runden mit einer Bedenkzeit von 55 Minuten pro Spieler und Partie mit 5 Sekunden Inkrement pro Zug waren angesetzt. In den Spielpausen konnten die Kinder Tischfußball und Dart spielen oder sich in der Turnhalle austoben. Yannick Anderson beendete das Turnier ohne Niederlage. Er gab lediglich zwei Unentschieden ab und erreichte den 1. Platz. Ben Anderson, einer der Jüngsten im Teilnehmerfeld, landete auf dem 5. Platz mit 4,5 Punkten. Qianmo Bai lag am Ende mit 3 Punkten auf dem 12. Platz. Herzlichen Glückwunsch an alle.

GoDiGolf spielen und die Monbachschlucht erkunden stand auf unserem Ausflugsprogramm.

Bei herrlichem Sommerwetter fuhren wir mit der S-Bahn ins Monbachtal. Als erstes nahmen wir die Golfbahn in Beschlag. GoDiGolf – die verrückteste Art Minigolf zu spielen – machte Groß und Klein viel Spaß. Nach einer Stärkung wanderten wir durch die wildromantische Monbachschlucht. Flussbettwandern und Staudämme bauen waren genau das richtige bei diesen Temperaturen. Die Zeit war leider begrenzt und wir mussten schon viel zu früh wieder den Rückweg antreten. Es reichte aber zumindest noch, um an einem schönen Spielplatz mit Bolzplatz einen weiteren Stopp zu machen. David holte seinen Ball aus dem Rucksack und schon rannten fast alle hinterher. Die Restlichen vergnügten sich derweil an einer Wassertretstelle.

Leider nahte die Abfahrt der S-Bahn und somit ging ein gelungener wunderschöner Ausflug zu Ende. Schön, dass so viele dabei waren.

Jugend-Grand Prix Ettlingen

In Ettlingen traten David Ruf (U14), Fabio Förster (U16), Johan Becht (U16) und Maximilian Naß (U18) für den SC Ersingen an. Maximilian und David holten je 4,5 Punkte und erreichten damit Rang 4 und 5 in ihrer Altersklasse. Fabio und Johan konnten je dreimal gewinnen.


Sulzfeld-Open

Maximilian Naß, Percy Reiling und Jutta Kühnel starteten beim Sulzfeld-Open. Über 4 Tage hinweg waren 7 Runden angesetzt. Ihrer Wertungszahl entsprechend spielten alle im A-Open. Hier waren unter anderem auch mehrere Titelträger, von Fide-Meister bis Großmeister, vertreten. Maximilian erreichte 4,5 Punkte, Percy 2 Punkte und Jutta 1,5 Punkte.


Bezirkseinzelmeisterschaften

In Illingen bei den BEM vertrat uns Percy Reiling. Mit 2,5 Punkten aus 5 Runden hat er einen guten Platz im Mittelfeld erreicht.


Joß-Fritz-Jugendopen

Percy Reiling, Kim Anderson, Maximilian Naß
Ben und Yannick Anderson, Julius Münchinger, Nils Lutzweiler und Josef Vögele.

Anfänger und Routiniers nutzten die Gelegenheit, um bei dem DWZ-Jugendturnier in Untergrombach mitzumischen. Über 2 Tage hinweg wurden 5 Partien mit je 1,5 Stunden pro Spieler und Partie gespielt. Maximilian und Percy spielten im A-Turnier.

Maximilian durchlief das Turnier ohne Niederlage und belegt am Ende mit 3,5 Punkten den 5. Rang. Damit durfte er bei der Siegerehrung den Pokal für den besten U18-Spieler in Empfang nehmen. Percy erreichte 2,5 Punkte. Im B-Turnier überzeugte Yannick mit 3,5 Punkte und belegte Platz 10 unter 48 Teilnehmern. Die weiteren Ergebnisse: Kim 3 Punkte, Julius und Ben je 2 Punkte, sowie Josef und Nils je 1 Punkt.

Kooperation Schule und Verein zahlt sich aus!

Grundschulmädchen aus Kämpfelbach waren dabei

Sarah Kijan, Fereshte Mohseni, Summer Matthes und Henriette Heppner

Als Ausrichter der diesjährigen Jugendmannschaftsmeisterschaften sind wir besonders stolz darauf, dass wir in allen Altersklassen eine Mannschaft stellen konnten. Eine Mannschaft bestand aus 4 Spielern. Bei den Jüngsten wurde mit 30 Minuten Bedenkzeit gespielt. Die Älteren hatten je Spiel 90 Minuten Bedenkzeit, die auch oft voll genutzt wurde. Es herrschte Spannung in der Schachburg von morgens um 10 bis abends 18 Uhr, bis endlich alle Sieger feststanden. Leider war die Resonanz aus den anderen Vereinen des Bezirks nicht so groß. Es starteten in der U12 Gruppe nur zwei Mannschaften. Unsere Kinder, Yannick Anderson, Ben Leonhard, Ben Anderson und David Funke, mussten sich mit den Schachfreunden aus Neuenbürg messen. Nach der Doppelrunde stand Neuenbürg als Sieger mit 3:1 Punkten fest.


Immerhin waren in der U16 drei Vereine vertreten. Im ersten Spiel, das Ersingen gegen Neunenbürg bestritt, konnten wir mit 2,5 zu 1,5 Brettpunkten gewinnen. Die zweite Begegnung Niefern-Öschelbronn gegen Neuenbürg endete Unentschieden. Niefen-Öschelbronn musste in der dritten Runde gegen uns gewinnen. Uns reichte jedoch ein Unentschieden zum Gruppensieg, was wir nach 3 Stunden Spielzeit auch erreichten. Im Siegerteam spielten Fabio Förster, David Ruf, Maren Kallenberger und Henry Helm.

Die Schachfreunde Birkenfeld stellten sich der Herausforderung gegen uns in der U20. Ersingen konnte das Spiel mit 4:0 Brettpunkten gewinnen. Allerdings sah es lange nicht nach einem so hohen Sieg aus. Erst in den letzten Sekunden entschied sich das Spiel an Brett eins zu unseren Gunsten. Herzlichen Glückwunsch an Maximilian Naß, Percy Reiling, Adrian Scheuer und Robert Frank.