3 Titel für Spieler des SC Ersingen


Am vergangenen Wochenende fanden die diesjährigen Bezirksjugendeinzelmeisterschaften des Bezirks Pforzheim in der Ersinger Schachburg statt. 60 Kinder nahmen dabei in verschiedenen Altersklassen teil, die von der U8 bis zur U18 reichten. Die jüngsten Teilnehmer hatten mit 20 Minuten weniger Zeit auf der Uhr als die anderen Gruppen, weswegen die U8 und U10 schon am Samstag fertig waren, obwohl hier 7 Partien gespielt wurden.

In der U8 hat sich Divan Uludag aus Niefern-Öschelbronn mit 6 Punkten durchsetzen können. Aus Ersinger Sicht ist in dieser Altersklasse der tolle 2. Platz von Emil Weise mit 5,5 Punkten, dicht gefolgt von Vincent Kijan mit 5 Punkten. Clara von Gündell-Krohne war die beste weibliche Teilnehmerin im Feld und ist somit Bezirksmeisterin der U8w.

In der U10 ist der Sieger Andy Weiss Rodriguez aus Neuenbürg, ebenfalls mit 6 Punkten. Auch hier landeten zwei Ersinger Spieler, Ben Anderson und Nils Lutzweiler mit je 5,5 Punkten, auf den weiteren Podestplätzen.

In den höheren Altersklassen wurden über zwei Tage verteilt 5 Runden mit längerer Bedenkzeit gespielt.

In der U12 wurde es spannender. Nach der fünften Runde stand es unentschieden zwischen Yannick Anderson vom SC Ersingen und Devran Uludag aus Niefern-Öschelbronn. Ein Stichkampf musste entscheiden, wer sich Sieger dieser Altersklasse nennen darf. Am Ende konnte Devran den Sieg für sich entscheiden, und hat den Titel sicher.

In der U14 hatte sich Kim Anderson schon bald als Favoritin herauskristallisiert. Sie durchlief das Turnier ohne Niederlage. Mit 5 Punkten wurde sie Gesamtsiegerin und wird nun auf dem Wanderpokal der U14 verewigt.

Da für die U18 nur 2 Spieler angetreten sind, wurde diese Altersklasse mit der U16 zusammengelegt, aber am Ende getrennt ausgewertet. In der U18 konnte unser Spieler, Maximilian Naß, mit 5 aus 5 Punkten souverän den Gesamtsieg erringen.

In der U16 dagegen waren Fabio Förster aus Ersingen und Leon Selensky nach der fünften Runde punktgleich, weshalb hier auch ein Stichkampf stattfand, den nach langem Zittern Fabio für sich entscheiden konnte. Auf dem 3. Rang landete David Ruf mit 2,5 Punkten.

Die weiteren Platzierungen unserer Teilnehmer:

U8: 4. Lasse Friess

U10: 7. Josef Vögele, 9. Michel Weise, 12./2. U10W Sarina Joao, 15./4. U10W Linda Richter, 16. Tom Steinbrecher

U12: 7. Ben Leonhard, 8. Julius Münchinger, 13. Felix Decker

U16: 7. Robert Frank

Alles in allem haben wir super tolle Erfolge erreicht und sind mächtig stolz auf unsere Schachjugend.